Foto trifft Wort

Ein Bild im Portrait

Xavi Bou macht Unsichtbares sichtbar.

Welche Spuren hinterlassen Vögel, wenn sie durch die Luft fliegen? Genau diese Frage stellte ich mir als Amateurnaturforscher vor sechs Jahren. Ich mag es, die Grenzen menschlicher Wahrnehmung auf die Probe zu stellen und jene Momente sichtbar zu machen, die das bloße Auge nicht erkennen kann. In meiner Reihe „Ornitographies“ visualisiere ich Flügelschläge von verschiedenen Vogelarten und benutze dafür eine besondere Technik. Für jedes Bild schieße ich zwischen 250 und 1.000 Aufnahmen und verschmelze sie anschließend zu einer. So entstand auch dieses besondere Bild. Ich schoß es auf dem Dach meines Wohnhauses in Barcelona vor einem Sturm. Es zeigt die Flügelschläge des Alpenseglers, meines Lieblingsvogels. Er verbringt 80 Prozent seiner Zeit in der Luft und fliegt selbst beim Schlafen. Seine Flügelschläge ziehen hypnotische Muster, die wie willkürliche Pinselstriche am Himmel aussehen.


 

Xavi Bou ist Fotograf und leidenschaftlicher Hobbynaturforscher aus Barcelona. Er fotografiert meist Vögel und macht Unsichtbares sichtbar.