Foto trifft Wort

Wie ein abstraktes Gemälde

 

Foto Tom Hegen

Um lebenswichtiges Salz zu ­gewinnen, waren die Menschen schon immer erfinderisch: Verdunstungsbecken für Meersalz gehören zu den ältesten Formen der Landschaftsgestaltung. Die Produktionsstätten liegen meistens an flachen Meeresküsten – und die künstlichen ­Teiche, die ich in meiner Fotoserie zeige, sind eines der ­Kernelemente. Salzbauern fluten sie mit Salz­wasser, dann lassen Sonne und Wind den größten Teil des Wassers verdunsten. Zurück bleibt Wasser mit einer hohen Salzkonzentration, die Sole. Ihr Farbton zeigt den Salzgehalt an, weil Mikroorganismen ihre Farben je nach Salzgehalt ändern. Das Spektrum reicht von hellen Grüntönen bis hin zu kräftigem Rot. Die starken Kontraste und geometrischen Formen erinnern mich an abstrakte Gemälde. Das Bedürfnis, alles geometrisch zu ordnen, macht uns zu Gestaltern unserer Umwelt. Diese Aufnahme hier zeigt eine Saline in Südeuropa.

 

 


Zur Person

In seiner Luftbildfotografie konzentriert sich Tom Hegen auf Landschaften, die der Mensch stark verändert hat, und dokumentiert so die Spuren, die wir auf der Erdoberfläche hinterlassen.